Tauchlampe

Licht unter Wasser

Eine Tauchlampe sollte bei jedem Tauchgang mit dabei sein. Egal ob im heimischen See oder im Meer. Die Tauchlampe erfüllt verschiedene Aufgaben. Sie spendet Licht, was bei Nachttauchgängen, oder Tauchgängen im See unterhalb der Sprungschicht unbedingt nötig ist. Weiterhin dient sie der Kommunikation, und sie erleichtert das erregen von Aufmerksamkeit, falls man Hilfe benötigen sollte. Bei Urlaubstauchgängen im klaren Meerwasser ist eine Tauchlampe hilfreich um Spalten und kleine Höhlen auszuleuchten.

Taucher mit Lampe

Tauchlampen gibt es, wie fast alles was Taucher brauchen in den verschiedensten Grössen, Stärken und Preissegmenten. Angefangen bei einer günstigen 50 Lumen LED Lampe für 30 Euro bis zur 4000 Lumen Tanklampe für 3000 Euro. Beim Kauf einer Tauchlampe lohnt es sich ein wenig tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Günstige China-Lampen wirken zwar verlockend, aber sind qualitativ oft mehr als minderwertig.  Daher empfiehlt es sich bei auf einer Tauchlampe auf einen renommierten Hersteller von Taucherausrüstung zurückzugreifen. Gute Lampen werden eigentlich von allen namenhaften Herstellern vertrieben.

Aktion: Jetzt günstige Tauchlampen auf Amazon finden!

Welche Tauchlampe für welchen Taucher?

Wie immer ist auch bei Tauchlampen die Frage, welche Lampe für welchen Anwendungszweck? Gehen Sie ausschliesslich im Meer tauchen, so genügt eine Standard-Tauchlampe wie diese hier völlig. Eine solche Lampe wird sie zwischen 50 und 300 Euro kosten. Falls sie oft in heimischen Gewässern tauchen gehen, so sollten sie bedenken, dass es in Seen unterhalb der Sprungschicht (Diese liegt zwischen ca 10-20m) oft Stockdunkel ist – genau wie in der Nacht. Hier sollten sie sich eine etwas leistungsstärkere Tauchlampe anschaffen. Doch bedenken sie: Je mehr Power, desto grösser die Lampe. Über längere Zeit kann es sehr mühsam werden, einen Riesen-Scheinwerfer mitzuführen. Hier wäre der Einsatz einer Tanklampe ideal.

Die Tanklampe – für Taucher die mehr wollen

Bei einer Tanklampe wird der Leuchtkopf vom Akku separat mitgeführt. Akku und Lampe sind dabei nur durch ein Kabel verbunden. Das bringt den Vorteil, dass Gewicht des schweren Akkus, welches je nach Lampe bis zu 3kg betragen kann entfällt. Der Akkutank wird am Jacket oder Bleigurt befestigt, und in der Hand wird nur noch die leichte Lampe geführt. Zusätzlich wird beim bei der Verwendung einer Tanklampe oft ein sogenannter “Godmanhandle“ benutzt. Die Hand in der die Lampe mitgeführt wird, bleibt somit frei, und kann für andere Aufgaben, als das Halten der Lampe verwendet werden.

DIR-Taucher mit Tauchlampe
Taucher mit Tanklampe – gut zu erkennen das Lampenkabel und der Godmanhandle. Der Akku wird am Jacket befestigt.

Was muss beim Kauf einer Tauchlampe beachtet werden?

Beim Kauf einer Tauchlampe sollten sie die Finger von Angeboten wie “Super Helle ultra LED 10000 Lumen“ lassen. Diese Lampen sind oft von schlechter Qualität, und haben nicht selten eine schlechtere Lichtausbeute als Lampen mit einer geringeren Lumenabgabe.

Die Lumenzahl ist die häufigste Leistungsangabe bei Tauchlampen. Doch Achtung! “Mehr=Besser“ gilt hier nur bedingt. Lampen die 6000 Lumen haben, aber über keinen konzentrierten Fokus verfügen, bringen absolut nichts. Das Licht wird in einem riesigen Winkel abgestrahlt. Besonders in trüben Gewässern führt dies dazu, dass  das über ihr ganzes Blickfeld abgestrahlte Licht von den Schwebeteilchen im Wasser reflektiert wird, und Sie sich als Resultat vor einer “weissen Wand“  wiederfinden.

Aktion: Jetzt günstige Tauchlampen auf Amazon finden!

Sie würden ohne eine solche Lampe wahrscheinlich mehr sehen als mit. Aus diesem Grund sollte eine gute Tauchlampe unbedingt über einen Fokus verfügen. Der Fokus wird immer in einem Winkel angegeben. Ein guter Wert ist ein Fokus von 6° bis 20°. Je kleiner der Winkel, desto konzentrierter und schärfer ist der Lichtstrahl, jedoch wird die Umgebung bei einem kleinen Winkel nicht so stark ausgeleuchtete wie bei einem breiteren.

Fazit

Für Urlaubstauchgänge (ausgeschlossen Nachttauchgänge) genügt eine herkömmliche Tauchlampe. Tauchen sie oft in Seen, dann sollten Sie nicht an einer guten Tauchlampe sparen. Eventuell sollten Sie auch über den Kauf eine guten Tanklampe nachdenken. Es kann sich lohnen! Wir empfehlen ihnen ausschliesslich Tauchlampen von namhaften Herstellern wie zb. Scubapro oder Halycon zu erwerben. Dort haben sie einen Garant für gute Qualität, und damit lange Freude an ihrer Tauchlampe.

 

Unsere Empfehlungen

Wir haben selber bereits viel Erfahrung mit verschiedenen Tauchlampen sammeln können, und können ihnen aufgrund dessen zwei Modelle besonders ans Herz legen. Dabei handelt es sich um die „EOS“ Reihe von Mares und die „Scubapro Nova“ -Reihe.

Beide Modelle sind in unterschiedlicher Grösse und Lichtstärke erhältlich.

Mares EOS

Sehr leichte und kompakte Tauchlampe von Mares. Die Lampe ist gerade mal 267g schwer, und somit perfekt für Reisen geeignet. Trotz des leichten Gewichtes, verfügt sie über eine Lichtstärke von 400 Lumen, und eine Zoomfunktion, um die Breite des Lichtkegels je nach Situation anzupassen.

Die Zoomfunktion wird mit einem Drehbaren Rad am Lampenkopf realisiert. Die Lampe liefert bis zu 2.5h Licht, und kann via USB nicht nur an der Steckdose, sondern auch am Computer aufgeladen werden. Der Mehrfachmagnetschalter bietet vier Optionen: 100 %, 50%, SOS, AUS. Alles in allem eine tolle Lampe für Reisen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis!

 

 

 

 

 

Jetzt auf Amazon anschauen!

Scubapro Nova Light

Die Nova Light ist ein tolle Tauchlampe der Firma Scubapro. Sie besteht aus Metall und besitzt eine Armschlaufe mit Kunstoffkarabiner mit dem die Lampe einfach an das Jacket geklickt werden kann.

Sie wird mit 3 C-Zellen betrieben was eine Brenndauer von bis zu 10h am Stück ermöglicht! Mit einem weiten Lichtstrahl von 720 Lumen brilliert die Lampe nicht nur am Tage zum Ausleuchten von Spalten und Höhlen, sondern kann auch als vollwertige Tauchlampe auf Nachttauchgänge mitgenommen werden. Bei gerade mal 322g fällt sie auch bei längeren Tauchgängen nicht zu schwer ins Gewicht.

Auch der Preis von knapp 100 Euro kann sich sehen lassen. Hier kriegt man für relativ wenig Geld eine top Tauchlampe einer sehr guten Marke.

Jetzt auf Amazon anschauen!