Tauchlampe im Flugzeug

Die Tauchlampe im Flugzeug. Ein heikles Thema. Anlässlich meines letzten Artikels (Checkliste Tauchurlaub) möchte ich mit diesem Artikel näher auf die Tauchlampe eingehen.

 

Wenn es um die Tauchlampe im Flugzeug geht, geistert viel Halbwissen herum. Fakt ist, es gibt keine allgemeingültige Regel, die dieses Thema regelt. Was im Flugzeug transportiert

werden darf, und was nicht, ist (mit einigen Ausnahmen) Sache der Fluggesellschaft. Die meisten Fluggesellschaften fahren hier jedoch mehr oder weniger die gleichen Schiene. Die Tauchlampe mit in den Urlaub zu nehmen, sollte normalerweise kein Problem sein. Trotzdem gibt es einige Dinge zu beachten:

  • Achtet darauf, dass ihr eure Tauchlampe und euren Akku (sofern möglich) separat transportiert! Lasst den Akku also nicht in der Lampe. Falls ihr eine Lampe mit fest verbautem Akku habt, sollte dies in der Regel auch kein Problem darstellen. Hier müsst ihr einfach darauf achten, den Akku komplett zu entladen.
  • Nehmt die Tauchlampe unbedingt ins Handgepäck! Die meisten Airlines bestehen darauf! Falls ihr sie ins aufgegeben Gepäck packt, müsst ihr damit rechnen, das euer Koffer geöffnet wird, und ihr die Lampe unter Umständen nie wieder seht.
Tauchlmape, Flugzeug
Die Tauchlampe im Flugzeug – Nur im Handgepäck!

 

  • Auch wenn das mitführen einer Tauchlampe kein Problem darstellt, möchte das Sicherheitspersonal trotzdem in den meisten Fällen die Lampe kurz unter Augenschein nehmen. Wenn ihr den Beamten zeigt, dass der Akku entfernt – oder entladen ist, lassen sie euch ziemlich sicher unbehelligt ziehen. Ich musste bis jetzt ausnahmslos meine Lampe kurz vorzeigen. Probleme gab es bis auf ein einzige Mal, bei dem mich am Hongkonger Flughafen 6 grimmig drein blickende Polizisten ins Nebenzimmer baten, keine. Nach einem kurzen Telefonat war aber auch dieser Fall erledigt, und ich konnte unbehelligt mit meiner Lampe von dannen ziehen.
Achtung: Jetzt günstige Tauchlampen auf Amazon entdecken!

Kurz zusammengefasst: Akku raus – oder entladen, ins Handgepäck und den Beamten das Teil nett vorführen. Es kann auch nicht schaden, vor Antritt der Reise sich auf der Homepage der jeweiligen Fluggesellschaft über die genauen Bestimmungen zu informieren. Oft findet ihr dort sehr genaue Angaben. 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.